Wie Naughty Dog The Last of Us Part I nachgebaut hat

Reading Time: 2 minutes

The Last of Us Part I auf PS5 wird laut Co-Präsident Neil Druckmann eine Vielzahl von Gameplay- und Präsentations-Verbesserungen bieten, die das Spiel seiner ursprünglichen Vision näher bringen werden. In einem neuen Video des Entwicklers Naughty Dog, das sich mit Creative Director Shaun Escayg und Game Director Matthew Gallant über die vielen Updates und Verbesserungen des Spiels befasst, erfahrt ihr mehr.

Wie Naughty Dog The Last of Us Part I nachgebaut hat

Während The Last of Us Part I natives 4K mit angestrebten 30 FPS oder dynamisches 4K mit angestrebten 60 FPS* rendern kann und PS5-Hauptstützen wie DualSense-Wireless-Controller-Haptik, Trigger-Effekte und 3D-Audio** bietet, ist klar, dass es noch viel mehr bietet, als eine einfache Erhöhung der Auflösung und Framerate – es ist eine komplette Überarbeitung.

Von der künstlerischen Leitung bis zu den Charaktermodellen wurde das gesamte Spiel von Grund auf neu aufgebaut, um die Vorteile einer neuen Generation grafischer Möglichkeiten zu nutzen, sodass dieses Spiel die visuelle Hochwertigkeit erreichen kann, die das Studio bei der Entwicklung dieses Erlebnisses angestrebt hat. Die leistungsstarke Hardware der PS5 sorgt für eine Vielzahl visueller Vorteile, erlaubt eine umfangreichere Physik (Kugeln können jetzt Beton- und Umgebungsobjekte auseinanderreißen) und Filmsequenzen gehen jetzt nahtlos in das Gameplay über. Motion-Matching-Technologie bedeutet, dass Charakteranimationen überzeugender, intuitiver und realistischer fließen – was den Charakteren und ihren Interaktionen mit der Welt eine weitere Ebene der Glaubwürdigkeit verleiht. Außerdem gibt es KI-Upgrades, die bedeuten, dass Charaktere die Welt auf authentischere und realistischere Weise bevölkern, wie beispielsweise Begleiter, die in Deckung gehen, um feindliche NPC-Sichtlinien authentischer zu vermeiden.

Die Verbesserungen dienen alle dazu, die Immersion des Spiels zu erhöhen, aber die Verbesserungen hören hier nicht auf. Naughty Dog hat mit der Community zusammengearbeitet, um einige Fanwünsche zu integrieren, darunter einen „Permadeath“-Modus, einen auf Speedrun ausgerichteten Modus und eine Vielzahl brandneuer freischaltbarer Kostüme für Joel und Ellie. Das Spiel bietet außerdem mehr als 60 Barrierefreiheits-Optionen und übertrifft damit das, was der Entwickler mit The Last of Us Part II anbieten konnte, und enthält einen neuen Audiodeskriptionsmodus, der sicherstellt, dass das Spielen für alle lohnend und inklusiv ist.

The Last of Us Part I erscheint am 2. September 2022 auf PlayStation 5.

*4K-Anzeigegerät erforderlich.

**3D-Audio über TV-Lautsprecher oder analoge / USB-Stereokopfhörer.

Website: LINK

Schreibe einen Kommentar