#WeAreAllGaming Staffel 4: Gaming ohne Grenzen testet Minecraft für PC

Reading Time: 4 minutes

Unbegrenzte Möglichkeiten –  kaum ein Spiel steht so sehr für die absolute Freiheit, alles zu tun und zu bauen, wie Minecraft. Die einen steigen in die tiefsten Minen hinab und sammeln wertvolle Erze, die anderen bauen atemberaubende Kunstwerke aus den kultigen Blöcken. Kein Wunder also, dass Minecraft seit vielen Jahren Millionen von Spieler*innen begeistert.

Und wie spielt sich Minecraft für Gamer*innen mit Behinderung? Das Kultspiel erhält regelmäßig kostenlose Updates, die zum Teil auch das Gameplay und die Barrierefreiheit verbessern – ein Blick lohnt sich also!

Wir haben diesen Blick auf die inklusiven Features des Spiels geworfen und im Rahmen der vierten Staffel von #WeAreAllGaming die Initiative „Gaming ohne Grenzen“ an Bord geholt, um Minecraft für PC (Java 1.18)  auf seine inklusiven Funktionen testen zu lassen. Das von Mobilfunkanbieter congstar und der Aktion Mensch unterstützte medienpädagogische Projekt prüft in kleinen Jugendgruppen regelmäßig Spiele auf ihre Barrierefreiheit – vom kleinen Indie-Game bis zum Triple A-Titel wie Forza Horizon 5.

In diesem Artikel erfährst Du, welche Hilfseinstellungen Minecraft bietet, an wen sie sich richten und welche bestehenden Behinderungen sie ausgleichen können. Die Beurteilung der Features erfolgt durch Gaming ohne Grenzen nach einer übersichtlichen Bewertung mit + für positiv und – für ausbaufähige Funktionen.

Du willst mehr über das medienpädagogische Projekt Gaming ohne Grenzen und ihre Testmethoden erfahren? Dann wirf einen Blick in unseren Intro-Artikel zu Staffel 4 von #WeAreAllGaming oder in den inklusiven Spieletest zu Forza Horizon 5.

TESTKATEGORIE HÖREN:

+Im Kreativmodus spielen Geräusche keine große Rolle, es kommt daher zu keiner Einschränkung des Spielspaßes. 
+Minecraft kommt zum Großteil ohne Sprache aus. Weder Text noch gesprochenes Wort sind notwendig, um das Spiel zu genießen.
+Für die Laute von Tieren und Monstern können auf PC Untertitel eingestellt werden, die mit einem Pfeil anzeigen, aus welcher Richtung der Ton kommt.
Im Überlebensmodus kündigen sich gefährliche Monster mit spezifischen Geräuschen an. Wenn die spielende Person diese Geräusche nicht hören kann, ist sie möglicherweise Nachteil.
Geräusch-Untertitel sind nur auf PC verfügbar.
#WeAreAllGaming Staffel 4: Gaming ohne Grenzen testet Minecraft für PC
Rechts siehst Du die Geräusch-Untertitel mit Richtungsangabe.

TESTKATEGORIE VERSTEHEN:

+Minecraft bietet extrem viele Möglichkeiten auf verschiedenste Weise zu spielen – hier kann jede*r etwas für die individuellen Präferenzen finden.
+Der Schwierigkeitsgrad ist individuell einstellbar. Auf dem schweren Schwierigkeitsgrad kommt es häufiger zu Monster-Begegnungen, die wiederum mehr Schaden austeilen.  
+Im Kreativmodus kann ausgiebig gebaut und gespielt werden – ganz ohne Zeitdruck oder Angriffe von Monstern. 
+Die Monster-Angriffe, die die Erkundung deutlich erschweren können, können ausgestellt werden. 
+Wenn Du einmal nicht weißt, wie es weitergehen soll, findest Du in den Einstellungen Hilfen zu den grundlegenden Funktionen.
Die dunklen Höhlen, in denen es eine Vielzahl von Monstern gibt, können gruselig wirken. 
Es gibt keine festen Aufgaben, die durch das Spiel leiten – diese offenen Möglichkeiten können manche Spieler*innen überfordern. 
#WeAreAllGaming Staffel 4: Gaming ohne Grenzen testet Minecraft für PC
Der Schwierigkeitsgrad ist anpassbar.

TESTKATEGORIE SEHEN:

+Die allermeisten Objekte und Monster in Minecraft lassen sich über ihr individuelles Aussehen und ihre Geräusche gut voneinander unterscheiden. Allerdings kann die pixelige Schrift für Spieler*innen mit Seheinschränkungen möglicherweise schwer zu lesen sein.
+Es gibt eine Screenreader-Funktion, mit der schriftliche Inhalte vorgelesen werden können. Dieser ist aber manchmal schwer zu verstehen.
Erzblöcke lassen sich für Menschen mit Farbfehlsichtigkeit nicht so leicht unterscheiden. Unser Tipp: Um Gold, Smaragd, Diamant, Eisen und andere Erze voneinander unterscheiden zu können, sollten sich Spieler*innen eher an den Strukturen der Blöcke als an ihren Farben orientieren. 
#WeAreAllGaming Staffel 4: Gaming ohne Grenzen testet Minecraft für PC
Hier erkennst Du die Unterschiede zwischen verschiedenen Erzblöcken.

TESTKATEGORIE STEUERN:

+Minecraft bietet die Möglichkeit, Spielsteuerung und Tastenbelegung an die individuellen Bedürfnisse anzupassen. 
+Adaptive Controller wie der Xbox Adaptive Controller profitieren von der individuellen Tastenbelegung.
+Umgekehrt ist es beim Spielen auf Konsole möglich, Tastatur und Maus anzuschließen.  
+Auch die Empfindlichkeit des verwendeten Controllers ist einstellbar. 
+Für leichteres Erkunden kann automatisches Springen aktiviert werden, so müssen Spieler*innen nicht immer den exakt richtigen Zeitpunkt abpassen.
Um zu sprinten oder sich zu ducken, müssen in der Standard-Tastenbelegung die Knöpfe gedrückt gehalten werden – das kann jedoch ausgeschaltet werden! Dann müssen Knöpfe nur einmalig gedrückt werden, um Sprinten und Ducken zu aktivieren oder zu deaktivieren. 
Es ist nicht möglich Blöcke automatisch abzubauen – hierfür muss eine Taste dauerhaft gedrückt werden, was für manche Spieler*innen anstrengend werden kann. Unser Tipp: Lege die Funktion zum Abbau auf eine Taste, bei der Dir das Halten der Taste leichter fällt. 

Gaming ohne Grenzen zieht ein Fazit:

„Minecraft ist ein Spiel voller Möglichkeiten – das macht es per se schon zu einem zugänglichen Spiel. Denn Spieler*innen müssen sich nicht auf einen bestimmten Skill verlassen, um voranzukommen. Sie können sich einfach in der riesigen Spielwelt und den verschiedenen Modi austoben – allein oder mit Freund*innen im Koop-Modus. Es gibt auch viele Konfigurationsmöglichkeiten, die Barrieren abbauen können und das Spielen erleichtern. Auf visueller Ebene gibt es noch ein paar vermeidbare Barrieren, die leicht mit einem zukünftigen Update abgebaut werden könnten.  Für Menschen mit Höreinschränkungen ist überdies die PC-Version zu empfehlen, da sie mehr Untertitel-Optionen bietet. Trotz dieser vereinzelten Kritikpunkte hatten die Tester*innen großen Spaß beim Spielen und wir wünschen uns, dass möglichst viele Menschen ihrer Kreativität in der pixeligen Welt von Minecraft freien Lauf lassen können.“  

Du möchtest auch, dass mehr Menschen den Spaß an Videospielen erleben können? Hat Dich die Neugierde gepackt, wie barrierefrei aktuelle Spiele sind? Dann besuche Gaming ohne Grenzen auf ihrer Website oder verfolge hier die Spieletest-Serie rund um Barrierefreiheit im Gaming mit congstar!

Website: LINK

Facebook Comments

Leave a comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner