, , ,

Schult eure Yokai-Fähigkeiten beim letzten Testaufruf von Nioh 2

Reading Time: 4 minutes

Tim Turi


Wappnet euch, Samurai. Euch erwartet eine weitere Gelegenheit, am letzten Testaufruf von Nioh 2 teilzunehmen (PlayStation®Plus nicht erforderlich). Verbessert eure Überlebenschancen mit ein paar nützlichen Tipps aus unserer letzten Spielsession. Dabei wollen wir uns insbesondere ansehen, was Team Ninjas düsteres Abenteuer zu so einem einzigartig faszinierenden und herausfordernden Action-RPG macht.

Letzter Testaufruf

Die Demo von Nioh 2 präsentiert viele der Neuerungen, mit denen das Action-Sequel aufwartet, wie beispielsweise die individuelle Charaktererstellung. Außerdem können die Spieler im Kampf grausame Yokai zu Hilfe rufen – dazu weiter unten mehr. Und dann wäre da noch die tödliche neue Glefe – eine mächtige sensenartige Waffe, die im Handumdrehen unterschiedliche Formen annehmen kann.

Die Prüfung besteht aus 3 Missionen, die das Können der Samurai auf die Probe stellen. Begebt euch nach Mount Tenno und kämpft dort gegen tödliche Kreaturen, die mit einer Vielzahl an gefährlicher Waffen auf euch warten. Obwohl sich euer Spielvortschritt wahrscheinlich nicht auf das Hauptspiel übertragen wird, könnt ihr euer Erscheinungsbild jedoch behalten und ins neue Spiel mitnehmen. Also lasst euch ruhig Zeit beim Erstellen eures Samurai.

Testbeginn: Freitag, 28. Februar um 09:00 Uhr CET
Testende: Sonntag, 2. März um 08:59 Uhr CET

Das macht Nioh 2 so besonders

Wie so viele andere Gamer liebe auch ich Masocore-Spiele, die mich fordern und zwingen, besser zu werden und gleichzeitig meinen Charakter zu entwickeln. Ich habe viele Spielstunden in düsteren Fantasie Welten von Action RPGs verbracht, einen selbst die schwächsten Gegner mit einem Schlag besiegen können. Trotz meiner Vorliebe für das Genre ist der erste Teil von Nioh an mir vorbeigegangen. Daher habe ich Nioh 2 als Serieneinstieg entgegengefiebert.

Nach einigen Stunden Spielzeit in Nioh 2 hatte ich ein klareres Bild davon, was den Weg eines Samurai aus der Feder von Team Ninja in diesem Genre so einzigartig macht.

Yokai-Präsenz

Nioh 2 verwebt japanische Feudalgeschichte mit den Mythen um Kreaturen, die man im japanischen Sprachgebrauch Yokai nennt. Das Ergebnis ist eine erfrischende Kombination aus blutigen Samurai-Kämpfen und faszinierender Magie.

“Japaner sind mit dem Konzept der Yokai vertraut”, erklärt Yasuda-san, Producer bei Team Ninja. “Wir sind mit den Erzählungen über sie aufgewachsen und wissen, dass sie in vielerlei Gestalt erscheinen können. Nicht alle von ihnen sind einem feindlich gesinnt – manche sind uns wohlgesonnen und manche sind auch einfach nur Geister, die Gegenstände bewohnen. Wir wollten diesen Teil der japanischen Tradition mit der Welt teilen. Deshalb ist das Spiel so besonders für mich.”

Nioh 2 on PS4

Yokai-Fähigkeiten

Diese Geister sind nicht nur schmückendes Beiwerk, sondern ein integraler Bestandteil des Kampfsystems. So können Bosse etwa rasende Eber oder feurige Wölfe beschwören, die mitten im Gefecht über einen herfallen. Anders als im Vorgänger können Spieler nun ihre eigenen Yokai herbeirufen, um mächtige Angriffe zu vollführen – zum Beispiel einen brutalen Oger, der Gegner mit einer gewaltigen Keule zerschmettert. Doch lasst euch eure Macht nicht zu Kopf steigen – sie macht euch noch lange nicht unbesiegbar. Dank der Yokai fühlen sich die Auseinandersetzungen abwechslungsreicher denn je an.

Ki – eine wichtige Ressource

Jeder Schlag mit einer Waffe, jede Ausweichrolle und jede Parade kosten euch Ausdauer. In Nioh 2 heißt diese Ressource Ki. Ihr müsst die Technik des Ki-Impulses meistern, um eure Feinde zu überdauern. Durch präzise getimtes Drücken der R1-Taste nach Abschluss einer Kombo wird ein Ki-Impuls ausgelöst, der euer Ki schnell regeneriert.

Für das richtige Timing solltet ihr auf den Energiehaushalt eures Charakters sowie auf die weiße Anzeige achten, die sich über eurer Ki-Leiste füllt. Übt diese Technik schon früh im Spiel, später werdet ihr noch froh darüber sein.

Das Dunkle Reich

Bestimmte Gegner verstecken sich im Dunklen Reich, das euch euer Ki raubt. Manchmal manifestiert sich dieses Reich in einer lachenartigen Aura, die ein Gegner verströmt. Dieser Effekt bringt die Ki-Regenration praktisch zum Erliegen, lässt sich aber mit einem Ki-Impuls im richtigen Moment negieren.

In Nioh 2 gibt es auch Gegner, die ganze Räume unter den ruchlosen Einfluss des Dunklen Reichs stellen. Diesem Spuk setzt ihr eine Ende, indem ihr den entsprechenden Gegner bezwingt. Der Kniff mit dem Dunklen Reich kann auch einen ganz gewöhnlichen Kampf mit neuen Herausforderungen spicken, also ruht euch nicht auf euren Lorbeeren aus.

Nioh 2 on PS4

Waffenvielfalt und Haltungen

Nioh 2 bietet ein ziemlich solides Arsenal von Nahkampfwaffen. Ihr könnt zwischen dem bewährten Katana oder dem wuchtigen Hammer wählen oder ganz elegant die Kusarigama von der Kette lassen. Die Waffenvielfalt wird ergänzt durch eine beeindruckende Vielfalt im Kampf, da jede Waffe in tiefer, mittlerer oder hoher Haltung einsetzbar ist.

Die tiefe Haltung ist durch ihre kurzen, sicheren Angriffe mit geringem Schaden stark defensiv ausgerichtet. In der hohen Haltung liegt der Fokus auf mächtigen, riskanten Angriffen, doch seid ihr anfällig für tödlichen Schaden. Die Mittelhaltung eignet sich naturgemäß als ausgewogene Option für jeden Zweck. Besonders spannend hieran ist, dass es bei jeder Waffengattung so viel zu lernen gibt, selbst wenn man die Mittelhaltung bereits perfekt beherrscht.

Zwei neue tödliche Waffen erweitern die Auswahl in Nioh 2 und sorgen für noch mehr Vielfalt bei den ohnehin schon beeindruckenden Möglichkeiten.

“In Nioh [1] gab es sieben Waffentypen. Mit Glefen und Beilen kommen [in Nioh 2] zwei neue Typen hinzu”, erläutert Yasuda-san. “Sie sind alle gut ausbalanciert, kein Waffentyp ist den anderen überlegen. Die Beile haben eine hohe Reichweite und verschiedene Kombos. Beides variiert je nach Haltung. Probiert aus, was für euch am besten funktioniert!”

Fazit

Fans der fordernden aber auch belohnenden Masocore Epen sollten unbedingt in die Welt von Nioh 2 eintauchen. Man muss jedoch keine Genre-Fan sein, um Spaß an Team Ninjas neuestem Werk zu finden. Nioh 2 bietet genügend Anpassungsmöglichkeiten und Tiefgang, dass jeder Spieler die richtige Waffe und den passenden Kampfstil finden kann. Seid auf der Hut, meistert euer Ki und macht euch auf ein Spiel gefasst, dass euch bei jedem Schritt fordert.

Nutzt den letzten Testaufruf für Nioh 2 am 28. Februar und taucht dann ab dem 13. März in das vollständige Abenteuer ein.

Website: LINK

Facebook Comments

What do you think?

19 points

Total votes: 0

Upvotes: 0

Upvotes percentage: 0.000000%

Downvotes: 0

Downvotes percentage: 0.000000%

Überlebt in Cloudpunk die Nacht als Kurierfahrerin in einer Cyberpunk-Metropole im Voxel-Stil

Get to Know the Sprawling World of Cloudpunk, Coming to PS4