, , ,

PlayStation Now – 5 Gründe für die Spiele-Flatrate

Reading Time: 4 minutes

Eine Games-Flatrate mit einer riesigen Auswahl an PS2, PS3 und PS4-Spielen für 59,99 Euro Jahresgebühr, also gerade einmal fünf Euro im Monat? Das ist ein Angebot, dass man nur schwer ablehnen kann. Egal, ob bei euch täglich die PlayStation läuft oder ihr nur ab und an mal Zeit zum Zocken habt, ob ihr auf AAA-Blockbuster oder geniale Indie-Titel steht, PlayStation Now ist der perfekte Games-Service für euch. Bevor wir euch fünf gute Gründe für ein PS Now-Abonnement liefern, kurz zu den technischen Voraussetzungen.

Alles was ihr für ein PS Now-Abonnement benötigt, sind eure PS4, PS5 oder ein PC, ein DualSense- oder DualShock 4-Controller sowie ein  Breitbandanschluss, der Daten mit 5 MBit/s oder mehr  übertragt. Meldet euch mit  eurem PlayStation Network-Konto an und hinterlegt gültige Zahlungsinformationen, schon kann es losgehen.

Tipp: Wenn ihr erst einmal unverbindlich das Angebot ausprobieren möchtet, dann nutzt die kostenlose siebentägige Testversion, die ihr problemlos kündigen könnt, wenn ihr nicht überzeugt seid. 

1. Das riesige Angebot an PS4-Hits zum Streamen oder als Download

Selbst wenn eure Bibliothek kurz vor dem Platzen steht, alle Hits der PS4-Ära habt ihr bestimmt noch nicht gezockt. Vielleicht, weil ihr einfach noch nicht die Zeit hattet und der „Pile of Shame“ zu der Zeit meterhoch war oder ihr mit dem Genre nicht warm geworden seid. Das beste Mittel gegen akuten Spiele-Nachholbedarf bietet euch PlayStation Now.

Mit einem Klick streamt ihr sofort die größten PS4-Hits direkt aus der Cloud auf eure PlayStation und braucht euch keine Gedanken um knappen Speicherplatz auf der Platte zu machen. Ist eure Internetverbindung nicht ganz so flott, lassen sich PS4-Games auch problemlos auf die Konsole herunterladen.  

2. PS2- und PS3-Klassiker jederzeit erleben

Neben Hunderten PS4-Spielen umfasst das breite PlayStation Now-Angebot ebenfalls eine üppige Auswahl an PS2- und PS3-Klassikern. Auch wenn die PS5-Abwärtskompatibilität die Games der letzten PlayStation-Generation nicht nur problemlos spielbar macht, sondern oftmals auch in neuem Glanz erstrahlen lässt, gilt das nicht für die Perlen aus PS2- und PS3-Zeiten. 

Aber ihr solltet euch nicht Top-Titel, wie Dark Chronicle, Rogue Galaxy, Primal oder God of War: Ghost of Sparta entgehen lassen. Über die Suche im Spiele-Katalog lasst ihr euch bequem die Games nach Genre, Plattform und Bewertung sortiert anzeigen. Ihr werdet garantiert einige Klassiker entdecken, die ihr schon immer mal spielen wolltet.

3. PlayStation-Spiele auf dem PC zocken

Ihr besitzt keine PlayStation oder der TV, an dem eure PS4 oder PS5 angeschlossen ist, wird gerade von Familienmitgliedern in Beschlag genommen? Dann nutzt einfach euren PC und streamt mit PlayStation Now jedes Game aus der Bibliothek. Schafft die Internetleitung mindestens 5 Mbit/s, dann ladet euch die PlayStation App herunter, schließt einen DualShock-4 oder kompatiblen Controller an und legt einfach los. 

Ihr braucht euch übrigens keine Sorgen um euren Spielfortschritt zu machen, wenn ihr zwischen PlayStation und PC wechselt. Über die PS Now Cloud werden alle Speicherstände synchronisiert und wenn ihr nach ein paar Stunden Bloodborne oder God of War am PC wieder zur PlayStation wechselt, macht ihr genau da weiter, wo ihr aufgehört habt. 

4. Jeden Monat neue Spiele

Bis ihr euch durch den Katalog gezockt habt, dürfte wohl so einige Zeit ins Land ziehen. Aber damit euch nicht die Auswahl ausgeht, kommen jeden Monat neue Spiele hinzu. Im September 2021 dürft ihr euch unter anderem auf den   Ausnahme-Prügler Tekken 7, den heftigen Shooter Killing Floor 2, Final Fantasy VII im Original oder das Rollenspiel-Highlight Pathfinder: Kingmaker freuen.

Achtet aber darauf, dass nicht alle Games in der Bibliothek auch unbegrenzt verfügbar sind. Auf die meisten Spiele habt ihr einen permanenten Zugriff, einige sind aber mit einem großzügigen Haltbarkeitsdatum versehen. So steht euch zum Beispiel Tekken 7 bis zum 1. März 2022 zur Verfügung. 

5. Entdeckt echte Indie-Perlen

Neben den großen Hits und vielen Klassikern, bietet euch PS Now eine Schatzkiste an Indie-Games, unter denen ihr spannende Spiele entdecken könnt. Wenn ihr mal keine Lust auf filmreife Abenteuer oder epische Rollenspiele habt, stöbert durch das Angebot und zockt einfach mal ein paar euch vielleicht noch völlig unbekannte Titel. 

Beweist euer Rhythmusgefühl in The Metronomicon: Slay the Dance Floor, entdeckt die traumhafte Welt von Flower, begebt euch in den apokalyptischen Tokyo Jungle oder erlebt das melancholische Abenteuer von Brothers: A Tale of Two Sons. Und hat eure Auswahl doch nicht den Erwartungen entsprochen, dann kostet euch das nur ein Schulterzucken. Was man da an Geld sparen kann. 

Bonus: Trophäenjäger werden PS Now lieben

Einen haben wir noch: Wenn ihr das Geräusch liebt, wenn eine Trophäe aufploppt und eure Sammlung an virtuellen Bronze-, Silber-, Gold- und Platin-Pokalen einfach nicht groß genug sein kann, dann kommt ihr mit PS Now voll auf eure Kosten. Ihr sammelt die begehrten Auszeichnungen genauso, als ob ihr die Spiele als Download oder auf Disc gekauft hättet. 

Tipps und Tricks zu PS Now

Tipps zur Einrichtung von PS Now, Spiele, die ihr vielleicht noch nicht kennt oder eine Anleitung, wie ihr den DualShock 4-Controller mit eurem PC verbindet: In diesen Blogposts haben wir euch weitere Informationen rund um PlayStation Now zusammengestellt. 

Website: LINK

Facebook Comments

FINAL WORD: Making it together

THE WALKING DEAD-CHARAKTERE NEGAN UND MAGGIE KOMMEN AM 22. SEPTEMBER NACH BRAWLHALLA®