, , ,

Macht euch bereit für Godfall für PlayStation 5

Reading Time: 4 minutes

Unser Team von Counterplay Games kann es kaum erwarten, Godfall bei der Veröffentlichung auf PlayStation 5 am 12. November endlich in euren Händen zu sehen. Dann geht der Spaß erst richtig los! Vorher aber freuen wir uns, euch heute unseren Launch-Trailer präsentieren zu können.

Macht euch bereit für Godfall für PlayStation 5

Wir hoffen, dass ihr bereit seid, die Herausforderungen zu meistern und Belohnungen zu verdienen, während ihr die Welt von Aperion rettet. Unser leidenschaftliches Team bei Counterplay Games ist unglaublich dankbar für all die Unterstützung und Ermutigung, die wir bis jetzt erhalten haben. Wir haben unermüdlich daran gearbeitet, eine wunderschöne Welt zu erschaffen, die ihr erkunden könnt, und euch ein fesselndes Erlebnis voller Kämpfe und natürlich reicher Beute zu bieten, die es zu sammeln gilt.

Wir können es kaum fassen, dass Godfall und die PS5 schon in einer Woche erscheinen! Vor dem Start des Spiels wollten wir euch einen letzten Einblick liefern und erklären, wie ihr im Seventh Sanctum, eurer Heimatbasis in Aperion, eure benutzerdefinierte Ausrüstung festlegen könnt. Anschließend sehen wir uns an, wie ihr diese Ausrüstung auf die Probe stellen könnt, indem wir euch einen kurzen Vorgeschmack auf den ersten Bosskampf im Water Realm gegen den Thraex geben.

Lasst uns loslegen!

Vorbereitung auf eure Mission

Im Seventh Sanctum könnt ihr eure Moves mit dem Trainingskonstrukt ganz in Sicherheit üben. Tauscht nach Herzenslust eure Valorplates aus, wählt eure Ausrüstung, verbessert eure Beute in der Schmiede und organisiert eure Gruppe für den Koop-Modus.

Auswahl eurer Valorplate

Bevor ihr zu einer Mission aufbrecht, solltet ihr die Valorplate auswählen, die eurer Meinung nach am besten dafür geeignet ist. Ihr könnt euch beispielsweise für Vertigo entscheiden. Ihre Valorplate symbolisiert Weisheit und ermöglicht es euch, euren Schockschaden aufzuladen und elektrisierende Builds zu erschaffen, die im Laufe der Zeit Schaden zufügen.

Sobald ihr eine Valorplate gewählt habt, ist es Zeit, über eure Ausrüstung nachzudenken.

Auswahl der Ausrüstung

Der Charakterbildschirm liefert euch einen sofortigen Überblick über euren Build. Ganz rechts seht ihr eure Gesamtwerte und primären Attribute. „Might“ entspricht eurem normalen Angriffsschaden, „Spirit“ erhöht den Fähigkeitsschaden und „Vitality“ repräsentiert eure Lebenspunkte. Außerdem seht ihr hier auch zusätzliche Informationen, wie eure kritische Trefferchance usw.

Euch stehen acht verschiedene Ausrüstungs-Slots innerhalb von Godfall zur Verfügung: zwei Waffen, ein Zauber, ein Amulett, zwei Ringe, ein Lifestone und ein Banner. Alle diese Gegenstände helfen euch dabei, eure wichtigsten Werte zu ändern und zu verstärken. Heute schauen wir uns Waffen, Lebenssteine und Banner etwas genauer an.

Waffen

Waffen spielen in Godfall eine wichtige Rolle und haben Einfluss auf eure Spielweise, eure Moves und euren Schadenstyp. Ihr könnt schnell zwischen zwei beliebigen Waffen wechseln und neue Waffen an Ort und Stelle ausrüsten, wenn ihr einen tollen Gegenstand findet. Bei der Auswahl von Waffen seht ihr ihre detaillierten Statistiken, Spezialeffekte und eine Nahaufnahme der Waffe selbst.

Nehmen wir zum Beispiel „Retribution“. Hierbei handelt es sich um einen Zweihänder, mit dem ihr euch durch die Gegner pflügen könnt.

Wir könnten auch „Stormflayers“ verwenden – zwei Doppelklingen, die für schnellen Schaden an Einzelzielen ausgelegt sind.

Lifestones

Lifestones stellen Lebenspunkte wieder her, damit ihr weiterkämpfen könnt. Sie können auch mächtige Effekte auslösen, um euch einen Vorteil in harten Kämpfen zu verschaffen.

Banner

Banner sind Buffs mit Wirkbereich, die auf euch und eure Koop-Verbündeten wirken. Diese Effekte lassen sich mit anderen Bannern stapeln, die eure Verbündeten aufstellen. Stimmt sie richtig im Team ab, um euch die Vorherrschaft auf dem Schlachtfeld zu sichern.

Bosskämpfe

Sobald ihr alle ausgestattet und abmarschbereit seid, begebt ihr euch zur Holomap, um eure Mission auszuwählen. Heute gehen wir ein bisschen auf den ersten Bosskampf in der ersten Mission des Water Realm ein, wo ihr auf den mächtigen Thraex trefft.

Wenn ihr das Ende von Tormentor’s Asylum erreicht, findet ihr einen Raum, in dem der Thraex untergebracht ist. Thraex sind Protodrachen, die ihr Gebiet vehement verteidigen, was sie zu hervorragenden Hütern macht. Stellt sie euch als feuerspeiende Schäferhunde vor.

Bei diesem kniffligen Kampf müsst ihr jedes Werkzeug in eurem Arsenal auffahren. Stellt euer Banner auf, aktiviert den Archon-Modus und setzt der Bestie zu, während ihr ihren Angriffen geschickt ausweicht.

Am gefährlichsten ist es direkt vor ihr. Weicht zur Seite aus, um einen guten Angriffswinkel zu erreichen und ein paar Treffer zu platzieren, bevor der Thraex kontert. Sobald er seinen Laser abfeuert, hebt schnell euren Schild oder rutscht unter dem Strahl hindurch.

Um zu gewinnen, müsst ihr eure Abklingzeiten im Auge behalten, wie für euren Schildwurf und die Spezialfähigkeiten eurer Waffen. Wenn euch das gelingt, werdet ihr den Thraex überwältigen und wohlverdiente Beute einheimsen!

Wir sehen uns bei der Veröffentlichung

In der Vollversion des Spiels könnt ihr eine vollständige Kampagne sowie Nebenquests namens „Hunts“ absolvieren, die noch anspruchsvollere Versionen dieses und anderer Bosse umfasst. Sobald ihr die Haupt-Story durchgespielt habt, erwarten euch Endgame-Herausforderungen mit Dreamstones und dem Tower of Trials.

Wir hoffen, dass euch dieser Einblick in das Build-System und einen Bosskampf in Godfall gefallen hat. Wir können es kaum erwarten, dass ihr am 12. November auf PS5 alle Missionen, Realms, Valorplates und Waffen, die wir für euch und eure Freunde auf Lager haben, selbst erleben könnt. Und wenn ihr noch heute vorbestellt, erhaltet ihr zudem exklusive Beute. Ein großes Dankeschön von uns allen hier bei Counterplay! Wir sehen uns bei der Veröffentlichung!

Website: LINK

Facebook Comments

New DC Universe Online Episode: Long Live The Legion

Werft einen ersten Blick auf die Spielmodi von Destruction AllStars