, , ,

Feuergefecht: So dominiert ihr auf engstem Raum im 2v2 Modus

Reading Time: 5 minutes

Fabian Robbe


Klein aber fein, dies bestätigt sich auch im Falle des neuen 2v2 Feuergefecht Modus aus Modern Warfare. Damit ihr während den rasanten Schusswechseln nicht den Überblick verliert, haben wir die wichtigsten Fakten und hilfreichsten Tipps zusammengefasst.

Der Feuergefecht Modus versetzt euch in kleinflächige Areale. Hier tretet ihr zusammen mit einem Kollegen oder zufälligen Online-Spielern gegen ein weiteres Team bestehend aus zwei Spielern an. Die Karten sind auf den ersten Blick zwar deutlich kleiner als die Pendants aus dem normalen Mehrspieler, doch auch hier kann man sich schnell aus den Augen verlieren.

Demnach ist es wichtig, den grundlegenden Aufbau der 2v2 Arena zu verstehen. Egal ob Speedball, King oder neuerdings auch Cargo, eine Karte, die im Zuge der Season 1 hinzugefügt wurde: Jedes Spielfeld besteht aus drei Laufwegen (Links, Rechts und Mitte) und ist nahezu symmetrisch. Hindernisse, Ebenen sowie Tunnel bringen Variation und eröffnen Spielraum für taktisches Vorgehen. Nehmt euch die Zeit, jede Karte und deren Besonderheiten auswendig zu lernen. Im 2v2 Modus ist Wissen=Macht.

Die Basics

Zu Beginn einer jeden Runde stattet euch das Spiel mit einer zufälligen Klasse aus. Freund und Feind haben ebenfalls dasselbe Arsenal, wodurch keinerlei Vorteile entstehen. Hier kommt es rein auf die Anpassungsfähigkeit und euer Können an. Wer sonst nur mit MPs oder Sturmgewehren unterwegs ist, wird sicherlich eine kurze Zeit brauchen, um auch Schrotflinten oder Scharfschützengewehre zu meistern.

Auch kleinkalibrige Pistolen oder aber die mächtige Desert Eagle gibt es in diesen Zufallsklassen. Hinzu kommen stetig wechselnde Ausrüstungsgegenstände. Mal ist es eine Granate, mal eine Stim Spritze. Letztere ist essentiell und kann ein echter Game Changer sein.

Denn im 2v2 Modus regeneriert ihr keine Gesundheit. Alle vier Spieler starten mit 100 HP (200 pro Team). Gesundheitspunkte werden während der gesamten Runde am oberen Bildschirmrand eingeblendet. Ihr könnt somit zu jeder Zeit ablesen, ob und wieviel Schaden ihr bspw. mit einer Granate beim Gegner angerichtet habt.

Mit der richtigen Strategie zum Sieg

Bereits vor dem Start einer Runde, solltet ihr euch darüber im Klaren sein, welche Vorgehensweise ihr wählen möchtet. Solltet ihr zusammen mit einem Freund spielen, fällt euch dies sicherlich leichter. Nun mag eine kleine 2v2 Karte mit nur drei Laufwegen nicht viel Möglichkeiten bieten? Falsch! Seid euch über folgende Punkte stets im Klaren:

  • Welche Waffen stehen zum Start der Runde zur Verfügung?
  • Welche Vorteile und welche Nachteile entstehen dadurch?
  • In welchen Positionen auf der Map seid ihr mit dieser Klasse am effizientesten?
  • Welche Ausrüstungsgegenstände habt ihr dabei?
  • Wie kann ich diese gewinnbringend einsetzen?

Macht nie den Fehler und beschränkt euer Spiel auf eine Waffe, wenn ihr aber zwei dabei habt. Unterschätzt nie den Wert eurer Ausrüstung. Vielleicht gehören viele Utensilien nicht zu euren Go-To Klassen aus TDM oder Herrschaft – doch in der 2v2 Arena kann und muss alles so gut es geht genutzt werden: Der Gegner tut dies auch!
Mit dem Beginn der Runde solltet ihr euch also stets über Ausrüstung, Möglichkeiten und Beschränkungen bewusst sein.

Eine Runde endet, sobald die Gesundheitspunkte eines Teams auf 0 fallen, oder einfacher gesagt: Wenn alle Gegner eliminiert wurden.

Eure Position entscheidet über Leben und Tod

Jedoch kommt es nicht selten vor, dass beide Teams sich verbissen um eine direkte Konfrontation drücken. Sei es aufgrund von fehlendem Wissen um die Position des Gegners oder einer niedrigen HP Anzahl. Nach X Minuten ohne direkte Entscheidung, erscheint in der Mitte der Karte eine Flagge. Nun verlagert sich der Fokus. Wer als erstes die Flagge einnimmt, gewinnt. Dies dauert nur wenige Sekunden und kann mit der richtigen taktischen Positionierung auf der Karte die schnelle Entscheidung bringen. Es gilt:

  • Bereits zum Beginn einer jeden Runde solltet ihr vorrangig um die besten Positionen auf der Karte kämpfen
  • Die besten Positionen sind jene mit:
    • Guter Übersicht
    • Höhenvorteil
    • Sichtfeld auf den Flaggen Spawn
    • Deckungsmöglichkeiten

Doch aufgepasst: Mit einem beherzten Sprung auf die Flagge ist es nicht immer getan. In den letzten hektischen Sekunden einer Runde dürft ihr nicht übermütig werden. Es ist wichtig je nach Situation richtig zu handeln:

  • 2v1: Wenn möglich, sprecht euch mit eurem Teamkollegen ab. Einer gibt Deckung, der andere geht zur Flagge. Gibt es Ausrüstung? Eine Rauchgranate kann vor gierigen Blicken des verbleibenden Gegners schützen.
  • 1v1: Es liegt nun an euch. Wenn möglich, fragt euren Teamkollegen wo der Gegner zuletzt gesichtet wurde. Mithilfe dieser Information lässt sich ein möglicher Laufweg oder Hinterhalt abschätzen. Wie viel HP habt ihr, wieviel HP hat der Gegner? Seid ihr im Nachteil, versucht nicht den Helden zu spielen und geht vorsichtig vor. Ist der Gegner im Nachteil, wird er in den meisten Fällen versuchen zu campen und euch auf dem Weg zur Flagge abzufangen.
  • 1v2: Der Worst-Case! Wenn möglich, fragt euren Teamkollegen wo ein Gegner zuletzt gesichtet wurde. Konnte er Schaden anrichten? Wieviel HP habt ihr? Wieviel haben die Gegner? Geht davon aus, dass eure Feinde demselben Schema folgen, wie oben (2v1) beschrieben. Wenn ihr die vorangegangenen Tipps beherzigt habt, seid ihr vielleicht schon in eine vorteilhafte Position vorgedrungen – Nutzt diese mit allen Mitteln und verteidigt die Flagge.

Sollte niemand innerhalb von 10 Sekunden die Flagge eingenommen haben, wird der Sieger anhand der verbleibenden Gesundheitspunkte ermittelt. Nutzt somit jede Möglichkeit dem gegner Schaden zuzufügen!

Beute vor Ort

In der Feuergefechts-Variante “Beute vor Ort” (BVO) könnt ihr die oben genannten Tipps weiterhin umsetzen. Allerdings startet ihr in jede Runde OHNE jegliche Waffen und Ausrüstungen. Genau diese befinden sich an z.B. Wänden, Boxen oder Fahrzeugen, die ihr durch drücken der Viereck-Taste aufheben müsst. Ihr könnt natürlich auch versuchen mit der puren Muskelkraft und euren Fäusten die Gegner auszuschalten, aber wer kommt schon gerne nur mit seinen Fäusten bewaffnet zu einer Schießerei? Hier also ein paar Hilfestellungen, die euch das Leben in BVO erleichtern:

  • Verschafft euch speziell in der ersten Runde einen Überblick, wo sich welche Waffen & Ausrüstungen befinden
  • Durch die festen Punkte, an denen sich Waffen befinden, lässt sich einfacher vermuten, wohin sich Gegner nach dem Start der Runde hinbewegen.
  • Ihr habt all eure Munition verballert, aber die/der Gegner ist noch am Leben? Sammelt einfach eine neue Waffe auf, um wieder Munition zu haben.
  • Sprecht euch ,sofern möglich, mit eurem Mitspieler ab, wo sich welche Waffen etc. befinden, um zusammen ein gutes Setup zu bekommen.

Soviel also zum Thema Feuergefecht. Unsere Tipps und Ratschläge helfen euch hoffentlich in diesem Modus genau so zu dominieren, wie in Bodenkrieg, Hardpoint und den anderen verschiedenen Modi im Multiplayer. Da wir Meister der Überleitungen sind, befassen wir uns in den kommenden Wochen mit genau diesen Modi. Bis dahin auf auf ins Gefecht und viel Spaß!

So werdet ihr zum Profi in Call of Duty: Modern Warfare

Ihr seid neu in der Onlinewelt von Modern Warfare, oder wollt euren Gegnern einen Schritt voraus sein?
Dann werden euch unsere wöchentliche Tutorial-Serie bestimmt weiterhelfen:

Website: LINK

Facebook Comments

What do you think?

26 points

Total votes: 0

Upvotes: 0

Upvotes percentage: 0.000000%

Downvotes: 0

Downvotes percentage: 0.000000%

Neue Horizon Zero Dawn-Quest ab heute in Monster Hunter World: Iceborne verfügbar

Gears Tactics erscheint am 28 April für PC